Archiv

Kreis Euskirchen droht ein Ärztemangel

In vielen ländlichen Regionen gibt es einen Ärztemangel - bei uns im Kreis Euskirchen sieht es aktuell noch sehr gut aus. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung auf Radio Euskirchen-Anfrage erklärt. Allerdings macht sich die Vereinigung Sorgen um die Zukunft.


Die Versorgung mit Ärzten bei uns im Kreis Euskirchen ist stabil. Es gibt kreisweit kaum unbesetzte Stellen, so die Kassenärztliche Vereinigung.

Für die Zukunft sieht es dagegen nicht mehr so rosig aus - besonders bei den Allgemeinmedizinern.

130 Hausärzte arbeiten zur Zeit im Kreisgebiet. Viele sind schon älter. Es werden also Nachfolger gesucht, und an denen fehlt es.

Nur wenige Nachwuchsärzte wollen Allgemeinmediziner werden, noch weniger zieht es aufs Land. Vielmehr spezialisieren sich junge Mediziner auf bestimmte Bereiche. Außerdem ist vielen das finanzielle Risiko zu groß, eine eigene Praxis zu führen.


Anzeige
Zur Startseite