Archiv

Bericht zu Gewalt und Missbrauch in Eifeler Internat

In einem katholischen Internat in Bad Münstereifel haben kirchliche Mitarbeiter über Jahrzehnte Jungen gequält und missbraucht. Zu diesem Ergebnis kommt ein wissenschaftlicher Bericht im Auftrag des Erzbistums Köln, der am Mittwochvormittag vorgestellt wurde.


Laut der Studie gab es am Collegium Josephinum bis in die 1970er Jahre hinein Gewalt gegen Minderjährige in unterschiedlicher Form und ein "System des Machtmissbrauchs". Kardinal Rainer Maria Woelki sagte, die Ergebnisse der Studie seien schockierend und erfüllten ihn mit großer Trauer. Er bat die Opfer erneut um Vergebung.

Zahlen zu den Missbrauchsfällen erhebt die Untersuchung nicht. Es hätten aber nicht alle Schüler des Internats Gewalt erlebt.

Das katholische Internat in Bad Münstereifel war 1997 im Zuge von Sparmaßnahmen geschlossen worden.


Anzeige
Zur Startseite