Dienstag, 19.09.2017
22:39 Uhr


Archiv

Großkontrollen gegen Einbrecherbanden

Am Mittwochabend ist eine große Polizeiaktion im Kreis Euskirchen und der Region zu Ende gegangen. Mehrere hundert Beamte unter anderem aus Euskirchen, Aachen und Heinsberg waren im Einsatz.


Ziel der Kontrollen waren Einbrecherbanden und Geldautomatensprenger. An Autobahnen, Bundesstraßen und Übergängen im gesamten Grenzgebiet zu Holland und Belgien gab es Personenkontrollen und Geschwindigkeitsmessungen. Die Polizei hatte es auf international organisierte Banden abgesehen. In Zukunft soll es noch häufiger solche Aktionen geben.

Eine Bilanz der Kontrollen im Kreis Euskirchen will die Polizei am Donnerstagvormittag veröffentlichen. Aus Aachen sind schon ein paar Zahlen durchgesickert: demnach kontrollierte die Polizei dort 180 Autos. Außerdem wurden mehr als 200 Raser gestoppt.


Anzeige
Zur Startseite