Games

E-Sports: Private Investoren übernehmen Mannschaften aus der "Overwatch"-Liga

Mit seinem Multiplayer-Shooter "Overwatch" will Hersteller Blizzard den E-Sport revolutionieren: Noch vor Ende dieses Jahres soll die sogenannte "Overwatch League" an den Start gehen. Wie in echten Sport-Ligen können private Investoren die jeweiligen Städte-Teams kaufen, um anschließend an Veranstaltungs-Tickets oder zum Beispiel Twitch-Übertragungen zu verdienen. Überschreiten die Einnahmen eine zuvor von Blizzard festgelegte Grenze, werden die überschüssigen Gewinne an alle Teams ausgeschüttet - eine Maßnahme, von der auch kleinere Regional-Mannschaften profitieren sollen. Außerdem haben Fans die Möglichkeit, ihre Favoriten durch den Kauf von besonderen Ingame-Objekten zu unterstützen.

Schon jetzt haben sich für einige Mannschaften prominente Käufer gefunden: So wurde das New Yorker Team vom Risiko-Kapital-Experten Jeff Wilpon übernommen, der außerdem Eigentümer der Baseballer "New York Mets" ist. Der kanadische Kabam-Mitgründer Kevin Chou wiederum hat in die "Overwatch"-Experten aus Seoul investiert, während Verpackungs-Mogul und "New England Patriots"-Inhaber Robert Kraft die Shooter-Mannschaft aus Boston kaufte. Welche Summen bezahlt wurden, wollte Blizzard nicht verraten - aber Millionen-Zahlungen an den "World of Warcraft"- und "Diablo"-Hersteller sind wahrscheinlich. Unbekannt ist außerdem, ob auch deutsche Teams Gegenstand vergleichbarer Transaktionen sind.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Hier sind die Menschen hinter den Stimmen. Jung, alt, blond, schwarz? Fotos zeigen die ganze Wahrheit.

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Anzeige
Zur Startseite